Navigation und Service

Lost Art


Beteiligte Privatpersonen und Körperschaften am NS-Kulturgutraub

Ángel "el saldista"

Ángel "el saldista" ("der Händler"), Baske, San Sebastián, Callo Oquendo 9; Antiquitätenhandlung, über mehrere Stockwerke, Lager für Skulpturen, Ikonen, Porzellan etc., nicht öffentlich zugänglich, Juli/August 1944 sollen die Räume mit geraubten Gütern gefüllt gewesen sein, die später nach Barcelona und auf die Kanarischen Inseln
gebracht wurden, die Firma wird verdächtigt, als Depot und Wechselstelle für Schmuggelware
von Mitgliedern der "Blauen Divison" (División Azul, offiziell: División Española de Voluntarios) und deutschen Agenten genutzt worden zu sein, Raubkunst aus Deutschland und geplünderte Kunstwerke aus Russland und Polen

Lit.: http://www.foroporlamemoria.info/documentos/2004/segunda_11071997.htm Qu.: NARA M1944 ("The Roberts Commission"), 1943–1946; ALIU, Final Report, 164

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019