Navigation und Service

Lost Art


Beteiligte Privatpersonen und Körperschaften am NS-Kulturgutraub

Bierbach, Lars

(alias: Dr. Ernst Bierbach) 1905–(), geb. Bonn-Godesberg; besuchte Universitäten in Bonn, Berlin, Sorbonne/Paris, Verbindung mit Filmindustrie, 1937 Rückkehr nach Deutschland und Gründung einer Filmgesellschaft, wegen jüdischer Beteiligung aufgelöst, 1940-44 Militärdienst, 1944 Flucht der Ehefrau nach Schweden; war an dem Verkauf eines Gemäldes von Frans Hals an Göbbels durch Direktor Hermann Bente, Rijnsche Handelsbank, beteiligt, 1940 zusammen mit Dr. Karl
Ott (1891–1977), Finanz- und Haushaltsabteilung im Propagandaministerium, Besuch des Louvre, um Bilder und Möbel für das Ministerium zum Erwerb zu inspizieren

Lit.: Christoph Kreutzmüller, Händler und Handlungsgehilfen: Der Finanzplatz Amsterdam und die deutschen Großbanken (1918–1945), Wiesbaden 2005, 271 (Bente) Qu.: ALIU, Final Report, 21; NARA M1944, 1943–1946

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2021