Navigation und Service

Lost Art


Beteiligte Privatpersonen und Körperschaften am NS-Kulturgutraub

Lindpaintner, Paul

1883–();
ehemaliger Offizier der Kavallerie mit weitreichenden Verbindungen in offizielle Kreise und Aristokratie, dilettierender Kunsthändler, lebte in London, der Schweiz, Deutschland, reiste häufig in Westeuropa, ab 1934 Partner von Johannes Hinrichsen (1884–1971) in der Kunsthandlung "Hinrichsen und Lindpaintner", Berlin, 1939 vermittelte beim Verkauf aus der Sammlung
Jean Seligmann, Paris, 1941-44 für den Münchner Antiquitätenhändler Fritz Pössenbacher in Paris tätig; nutzte seine internationalen Beziehungen
beim Verkauf an Kunsthändler der nationalsozialistischen Regierung, verkaufte Antiken, Möbel, Skulptur noch nach Kriegsende

Lit.: Roswitha Juffinger und Gerhard Plasser, Salzburger Landessammlungen 1939–1955, 114–116 Qu.: ALIU, Final Report, 53

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2018