Navigation und Service

Lost Art


Beteiligte Privatpersonen und Körperschaften am NS-Kulturgutraub

Plietzsch, Dr. Eduard

1886—1961; Kunsthistoriker und –händler, Adressen: Berlin W35, Herkulesufer 13, ab 1939 Berlin W15, Meinekestr. 9, spezialisiert auf holländische Malerei des 17. Jh., 1910 Assistent bei Cornelis Hoofstede de Groot (1863–1930), Den Haag, 1911-18 Direktionsassistent unter Wilhelm v. Bode, Kaiser-Friedrich-Museum, Berlin, 1919-35 Galerie van Diemen&Co, Berlin, zuerst angestellt, seit den zwanziger Jahren bis 1935 Leiter der fusionierten Galerie van Diemen &Co.und Dr. Benedict Co., 1935 Gesamtleitung bei der Auflösung des Berliner Kunsthandelskonzerns Margraf & Co, 1940-45 Sachverständiger und Informant der Dienststelle Mühlmann, Den Haag, Berater für niederländische und flämische Gemälde der Sammlung Hermann Göring, involviert in Beschlagnahme der Sammlung Mannheimer und Verkauf der Sammlung Mendelssohn, Einkäufer und Berater von Arthur Seyss-Inquart (1892–1946), September 1945 in der Britischen Besatzungszone inhaftiert

Lit.: Laura Meier-Ewert, Eduard Plietzsch. Dem Zeitgeist stets zu Diensten, in: Ausstellungskat. Gute Geschäfte. Kunsthandel in Berlin 1933–1945, Berlin 2011, 87–92; Yeide, Nancy. Beyond the Dreams of Avarice: The Hermann Goering Collection. Dallas, TX: Laurel Publishing, 2009, 13 Qu.: ALIU, Final Report, 62; Vlug Report 25 December 1945

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2021