Navigation und Service

Lost Art


Kunstschutz

Langsdorff, Dr. Alexander

(14.12.1898, Alsfeld, gest.15. 03.1946, Eutin); Prof. (e.h.), studierte in Marburg Vor- und Frühgeschichte, Archäologie und Germanistik (Promotion); 1932 Kustos Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin; Teilnehmer Hitler-Putsch 1923; 1933 Eintritt NSDAP und SS; Bekanntschaft mit Heinrich Himmler; Tätigkeit für "Das schwarze Korps"; SS-Standartenführer (vglb. Oberst), Leiter Kunstschutz Italien (Februar 1944-1945); MVAbt.Chef; verantwortlich für Auslagerung der Florentinischen Sammlungen nach Südtirol (hierzu ausf. Andrea Carlesi: La protezione del patrimonio artistico italiano nella RSI (1943-1945), Mailand 2012); Juni 1945 Haft in Italien

Lit.: Kunsthistoriker im Krieg. Deutscher Militärischer Kunstschutz in Italien 1943-1945, hrsg. v. Christian Fuhrmeister, Johannes Griebel, Stephan Klingen u. Ralf Peters. Köln/ Weimar / Wien 2012 (= Dokumentation der internationalen Fachtagug im Zentralinstitut für Kunstgeschichte v. 06.-08- Mai 2010); Michael Kater: Das Ahenerbe der SS 1943-45. Ein Beitrag zur Kulturpolitik des Dritten Reiches (= Oldenbourg Studien zur Zeitgeschichte); München 2006, bes. S. 20ff.; s.a. Alexander Langsdorff: Kriegserlebnisse eines jungen Soldaten [m. e. Vorwort von Reichsführer-SS Heinrich Himmler]; München 1937.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019