Navigation und Service

Lost Art


Kunstschutz

Zimmermann, Dr. Ernst Heinrich

(1886/ Wolfenbüttel-1971). Er studierte Kunstgeschichte an den Universitäten Halle, Freiburg und Berlin.

Promotion 1910 in Halle; kunsthistorische Forschungstätigkeit; 1916 Werk über vorkarolinischen Miniaturen (Berlin); gleichzeitig ständiger Mitarbeiter des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft; 1915 als Assistent an die Österreichische Staatsgalerie in Wien; ab 1918 Assistent am Kunstgewerbemuseum in Berlin; 1920-1936 Direktor am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg; ab 1937 Direktor des Kaiser-Friedrich-Museum in Berlin sowie Nachfolge Waetzolds.

Laut ALIU regionale Leitung in Dijon und Bordeaux, Frankreich, für den 'Kunstschutz' (1940-1943). Evtl. identisch mit dem (a.a.O.) genannten Zimmermann, der als Berater für die Sl.- Görings fungierte.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019