Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Amon, Hans

Lebensdatengeb. 14. November 1904 Wien; gest. 1952
BerufBuchhändler
Angehörige
  • Amon, Helene
AdresseWien I., Bauernmarkt 1 / III
Firmensitz, -name, -gründung„Buchhandlung im Hochhaus“, Wien I., Herrengasse 6-8
SammlungDie Sammlung Amon umfasste eine umfangreiche Sammlung japanischer Drucke.
EnteignungKurz vor seinem Tod vermachte Hans Amon seine Sammlung dem Museum für angewandte Kunst Wien.
QuelleLillie, Sophie, „Was einmal war – Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens“, Wien 2003, S. 79 f.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020