Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Löwenstein, Oscar

Lebensdatengeb. 10. Mai 1868 Danzig; gest. wahrscheinlich 1955
BerufHerausgeber und Gründer des „Neuen Wiener Journal“
Angehörige
  • Löwenstein (geb. Sametz), Irma, geb. 08. August 1892
AdresseWien III., Landstraßer Haupstraße 88 / 15
Firmensitz, -name, -gründung„Verlag Neues Wiener Journal" (O. Löwenstein & Co.), Wien I., Biberstraße 5
SchicksalOscar Löwenstein und seiner Frau gelingt die Flucht nach Großbritannien.
SammlungEr sammelte Gemälde von italienischen Meistern, Waldmüller, Russ, Dürer Stiche sowie Objekte aus dem Kunstgewerbe, überwiegend 19. Jahrhundert.
EnteignungAm 01. Februar 1939 Arisierung des „Neuen Wiener Journal“; 1941 Beschlagnahmung des bei der Spedition Obernhofer übergebenen Übersiedlungslifts und Veräußerung über die VUGESTA.
QuelleLillie, Sophie, „Was einmal war – Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens“, Wien 2003, S. 729.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020