Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Lanckoronski, Anton

AdresseWien
SammlungDie bedeutende Sammlung umfasste 1695 Kunstwerke u.a. Rembrandt und Botticelli.
EnteignungIm Oktober wurde die Sammlung 1938 von der GESTAPO beschlagnahmt.
QuelleMayer, Monika, „Provenienzforschung in Österreich", in „Museen im Zwielicht. Ankaufspolitik 1933-1945. Kolloquium vom 11. und 12. Dezember 2001 in Köln / die eigene Geschichte. Provenienzforschung an deutschen Kunstmuseen im internationalen Vergleich. Tagung vom 20. bis 22. Februar 2002 in Hamburg“ bearb. von Ulf Häder (= Veröffentlichungen der Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, 2), Magdeburg 2002, S. 386 f.; Petropoulos, Jonathan, „Kunstraub und Sammelwahn. Kunst und Politik im Dritten Reich", Propyläen, Berlin 1999, S. 122, 211-214.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020