Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Lieben (geb. Freiin Schey von Koromla), Mathilde

Lebensdatengeb. 14. März 1861, gest. 03. Februar 1940 Wien
BerufHofratswitwe
AdresseWien I., Mölkerbastei 5 / III / 8
SammlungDie Sammlung umfasste Werke von u.a. Veronese, Tiepolo, R.v. Alt, Pettenkofen.
QuelleLillie, Sophie, „Was einmal war – Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens“, Wien 2003, S. 677 ff.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020