Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Reisinger, Andreas (Nachlass)

Lebensdatengeb. 05. Juni 1857 Lemberg; gest. 1936
BerufAkademischer Maler
Angehörige
  • Reisinger (geb. Reiss), Luise, geb. 29. Mai 1874 Grünau/Pressburg, gest. 27. November 1941 Wien
AdresseWien XVII., Oberwiedenstraße 3
BesitztümerMietshaus in Wien XVII., Oberwiedenstraße 3
SammlungNeben Bildern aus eigener Hand, besaß Reisinger Werke von u.a. Barozzi, Caracci und Canova.
QuelleLillie, Sophie, „Was einmal war – Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens“, Wien 2003, S. 955 ff.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019