Navigation und Service

Lost Art


Jüdische Sammler und Kunsthändler (Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Enteignung)

Schüller, Ludwig (Nachlass)

Lebensdatengeb. 17. Juni 1872 Brünn; gest. 29. Mai 1931
BerufHof- und Gerichtsadvokat
Angehörige
  • Schüller (geb. von Taussig), Gertrude, geb. 25. Oktober 1886 Wien; gest. in New York in den vierziger Jahren
AdresseWien IV., Goldeggasse 2 / 19
Schicksal1938 Flucht von Gertrude Schüller über die Schweiz nach New York.
SammlungDie Sammlung Schüller enthielt u.a. eine bedeutende Sammlung von Werken Ferdinand Schmutzers.
Enteignung1938 erfolgte „Sicherstellung" eines Teils der Sammlung, während Wertgegenstände und Bargeld wegen „volks- und staatsfeindlicher Betätigung" beschlagnahmt und veräußert wurden.
RestitutionZwei Werke des „Steyerischen Rasplwerks" von K. Mautner wurden 2001 an die Erben restituiert.
QuelleLillie, Sophie, „Was einmal war – Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens“, Wien 2003, S. 1193 ff.

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020