Navigation und Service

Lost Art


Madonna mit weiblichen Heiligen

Einzelobjekt - Nähere Informationen
Künstler / Hersteller

Isenbrant, Adriaen

Titel Madonna mit weiblichen Heiligen
ObjektartMalerei
AbmessungenHöhe: 62,00 cm Breite: 60,50 cm 
Material / TechnikHolz
InventarnummerBSTGS, Inv.Nr. 13191
BeschreibungBefund der Rückseite: Oben links handschriftlich mit rosa Kreide: >G 187<, oval eingefasst und mit blauer Kreide nochmals rechteckig eingefasst (Transportnummer für das Amerikanische Inventar); darunter handschriftlich mit blauem Stift: >6768< (CCP München, Münchner Nr.); in der Mitte oben handschriftlich mit blauem Stift: >P. R.< (Photo Roth); Daneben ins Holz geritzt: >65<; unten links handschriftlich mit Bleistift >R 69<. - Auf dem Zierrahmen, auf der unteren Leiste: handschriftlich mit Bleistift: >R. ehemals zu Nr. 683<
Bestand Provenienz Sl. Göring (ehem. BStGS, abgegeben)
ProvenienzAltbestand der BSTGS. Aus der Kurfürstlichen Galerie, München, Inv. Nr. 96. Inventar von 1822: Nr. 1182; Inventar von 1855, Nr. 1409; Inventar von 1905: Nr. 1221. - 1938 zusammen mit Inv. Nr. 5264 (Hobbema), Inv. Nr. 4921 (Van Balen-Brueghel), Inv. Nr. 7055 (Brueghel), Inv. Nr. 4601 (Ferrara um 1500) im Tausch gegen Baldung Grien, Inv. Nr. 10646 -10649, abgegeben an Theodor Fischer, Luzern. - Am 25.2.1941 für sfr. 150.000,- von Theodor Fischer über Walter Andreas Hofer an Hermann Göring. - Inventar Reichsmarschall, RM-Nr. 684. - CCP München, Münchner Nr. 6768. - Am 1.2.1961 von der Treuhandverwaltung an die Direktion der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen für den Freistaat Bayern überwiesen, Nr. 218 der Übertragungsliste.


Kontakt

Bayerische
Staatsgemäldesammlungen
München

Barer Str. 29
80799 München
Deutschland
Fax:  +45 (0)89 23805-391
provenienz@pinakothek.de

Ansprechpartner/in

Robert Kirchmaier
Justiziar
Tel:  +49 (0)89 23805-0

Dr. Andrea Bambi
Referat für Provenienzforschung
Tel:  +49 (0)89 23805-0
provenienz@pinakothek.de

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019