Navigation und Service

Lost Art


Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

Objektgruppe - Nähere Informationen
Anzahl165 
ObjektgruppeGeographische Plandarstellung
BestandBeutekarten
Beschreibung

In den Jahren 1941 bis 1943 gelangten aus dem Geographischen Institut der Universität Berlin nach den Zahlen in den Zugangsbüchern insgesamt 4.689 Karten (und 323 Dubletten) in die Sächsische Landesbibliothek. Eine Akte im hauseigenen Bibliotheksarchiv bezeichnet das Geographische Institut als Vermittler von Beutekarten im Auftrag des Oberkommandos der Wehrmacht. Von den im 2. Weltkrieg eingegangenen Karten konnten noch 165 Exemplare im heutigen Bestand nachgewiesen werden, wobei 23 Karten aufgrund eines Eintrages im Zugangsbuch als aus Tschechien stammendes NS-Raubgut betrachtet werden müssen, 142 Karten sind durch die Übernahme aus dem Geographischen Institut als mögliches NS-Raubgut einzuordnen.

165 Einzelobjekte
1
2
  • Strasswalchen
  • Objektart: Geographische Plandarstellung
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 477192
3
4
5
6
7
8
9
10

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2019