Navigation und Service

Lost Art


Kunstfund Gurlitt (Berlin)

Objektgruppe - Nähere Informationen
Lost Art-ID539378
Permalinkhttp://www.lostart.de/DE/Fund/539378
Anzahl393 
ObjektgruppeGrafik
BestandSchwabinger Kunstfund
393 Einzelobjekte
261

Nu féminin / Frauenakt mit erhobenem Arm

  • Nu féminin / Frauenakt mit erhobenem Arm
  • Objektart: Zeichnung
  • Künstler / Hersteller: Prudhon, Pierre-Paul
  • Material / Technik: Kohle : Papier / gezeichnet
  • Höhe: 29,40 cm  Breite: 15,50 cm 
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 478197
262

Nu féminin assis (bras levé) / Sitzender weiblicher Akt mit erhobenem Arm

263

Nuit Blanche (4. Liedtitel aus Les Vieilles Histoires)

264

Oceano Nox (9. Liedtitel aus Mélodies de Désiré Dihau)

265

on recto, Portrait d’homme de trois-quarts vers la gauche (Portrait eines Mannes nach links gewandt) on verso, Étude de quatre têtes masculines (Vier männliche Studienköpfe)

266

Opferung Isaaks

  • Opferung Isaaks
  • Objektart: Druckgrafik
  • Künstler / Hersteller: Unbekannt
  • Material / Technik: Reproduktion / Heliogravur
  • Höhe: 17,00 cm  Breite: 11,80 cm 
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 478498
267

Ostseefischer und Boote am Strand

  • Ostseefischer und Boote am Strand
  • Objektart: Zeichnung
  • Künstler / Hersteller: Nay, Ernst Wilhelm
  • Material / Technik: Tusche (Rohrfeder) / gezeichnet
  • Höhe: 48,20 cm  Breite: 62,80 cm 
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 478554
268

På kjærlighetens bølger / Meer der Liebe

269

Paar

  • Paar
  • Objektart: Aquarell
  • Künstler / Hersteller: Christoph, Hans
  • Material / Technik: Wasserfarbe & Tuschfeder : Papier / aquarelliert
  • Höhe: 53,50 cm  Breite: 65,40 cm 
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 477891
270

Paar in Landschaft

  • Paar in Landschaft
  • Objektart: Aquarell
  • Künstler / Hersteller: Felixmüller, Conrad
  • Material / Technik: Wasserfarbe : Papier / aquarelliert
  • Höhe: 58,80 cm  Breite: 44,60 cm 
  • Bereich: Fundmeldungen
  • Lost Art-ID: 477896

Diese Seite:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2020