Navigation and service

Lost Art


Völkerkundemuseum der J. & E. von Portheim-Stiftung Heidelberg

Die Ursprünge der Stiftung

Die Josefine und Eduard von Portheim-Stiftung wurde im Jahr 1919 von Victor Goldschmidt und seiner Gattin Leontine, geb. von Portheim, beide jüdischer Herkunft, in Heidelberg gegründet. Sie wurde, dem interdisziplinären Forschungsansatz Victor Goldschmidts folgend, als eigenständiger Verbund von Forschungseinrichtungen konzipiert, welche die wissenschaftlichen Aktivitäten der Universität Heidelberg ergänzen sollen.


Die Sammlungen

Die Einrichtungen der Stiftung wurden in unterschiedlichem Ausmaß mit Bibliotheken und Sammlungen ausgestattet. In diesen Bestand flossen auch die umfangreichen Privatsammlungen des Ehepaars Goldschmidt ein. Deren Entstehung lässt sich bis in 1890er Jahre zurückverfolgen; mit Gründung der Stiftung wurde die Sammeltätigkeit gezielt vorangetrieben. Sammlungsschwerpunkte waren europäische Buchkunst, außereuropäische Kunst und Ethnographie, Volkskunde sowie Mineralogie. Auf diesen Gebieten wurden umfangreiche und hochkarätige Konvolute von internationalem Rang zusammengetragen. Aber auch archäologisches und anthropologisches Material, Münzen und weitere Objektgruppen wurden in beachtlichem Umfang erworben.


Das Schicksal der Stiftung und ihrer Sammlungen ab 1933

Große Teile dieser Sammlungen kamen während der NS-Zeit, insbesondere nach der Arisierung der Stiftung, auf unterschiedlichen Wegen abhanden. So wurden unter Missachtung des ursprünglichen Stiftungszwecks einzelne Objekte und geschlossene Konvolute zur Bedienung nationalsozialistischer Interessen veräußert und verschenkt. Die Spur mancher Sammlungsteile verliert sich in den Kriegswirren. Was von den alten Sammlungen sämtliche Eingriffe überstand, bildet den Grundstock des heutigen Völkerkundemuseums, des vormaligen Ethnographischen Instituts, das als einzige Einrichtung in der Trägerschaft der Stiftung überlebte. Alle übrigen wurden aufgelöst oder in die Universität eingegliedert.

Address

Hauptstr. 235 (Palais Weimar)
69117 Heidelberg
Germany
Phone:  +49 (0) 6221 22067
Fax:  +49 (0) 6221 914370
mail@vkm-vpst.de
homepage:  external link

Contact

Völkerkundemuseum der J. & E. von Portheim-Stiftung Heidelberg
mail@vkm-vpst.de

This Page:

© Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - 2021